Elektronisches Nachweisverfahren für Abfälle

Teilnahme am Länder-eANV

Zur elektronischen Nachweisführung sind bereits viele Flyer und Hilfen veröffentlicht. Hier sei insbesondere auf die Angebote der Zentralen Koordinierungsstelle Abfall, ZKS-Abfall (www.zks-abfall.de) und der Länder-Arbeitsgruppe Gemeinsame Abfall Datenverarbeitungs-Systeme, GADSYS(www.gadsys.de) verwiesen.

Mit diesem Informationsangebot der Bundesländer Berlin und Brandenburg zusammen mit der Sonderabfallgesellschaft Brandenburg/Berlin wird das Ziel verfolgt, wichtige Informationen zum Thema elektronische Nachweisführung in komprimierter Form bereitzustellen sowie zusätzlich die speziellen in Berlin und Brandenburg geltenden Randbedingungen darzustellen.

Um Ihnen einen besseren Überblick über das Angebot des Länder-eANV zu geben, haben wir eine schematischen Zusammenfassung erstellt:

Schwerpunkt des Informationsangebotes ist das Länder-eANV. Das Länder-eANV ist ein nicht kommerzielles Angebot der Bundesländer, das für die Erfüllung bestimmter abfallrechtlicher Verpflichtungen genutzt werden kann. Das Länder-eANV ist einerseits nicht kommerziell und steht andererseits jedem zur Verfügung. Es besitzt lediglich einen eingeschränkten Funktionsumfang. Die gesetzlich geforderte Registerführung hat in eigener Verantwortung zu erfolgen. Dadurch ergeben sich spezielle Konsequenzen für das eigene Handeln im Zusammenhang mit einer Teilnahme am elektronischen Nachweisverfahren.

Davon sich intensiv mit den neuen Regelungen auseinanderzusetzen, befreien allerdings weder die kommerziellen noch die oben genannten Angebote der Bundesländer.